Apple – transparenes

From €129,00
Steuern inklusive. Shipping calculated at checkout.

Der Apfel, Symbol der Erde und des Lebens selbst. Des Wissens und der Sinnlichkeit, Ishtars Kernobst, Frucht der Hesperiden und von Avalon, ist seit Anbeginn der Zeit Ausdruck von Gefühlen, Inspiration und Ideen. Als Belohnung für die Schönen und die Helden, als Zeichen der Autorität und als Quelle der Magie haben unzählige Kulturen diese Attribute mit dem Apfel in Verbindung gebracht, und als solche hat die Frucht die menschliche Kunst durch die Jahrhunderte hindurch geschmückt.


Auch BULL & STEIN haben sich vom Apfel als Nahrung für Geist und Körper inspirieren lassen. Schimmernde Glasur, berauschender Lapislazuli, der Glanz von Gold und die Eleganz von Silber evozieren die natürliche Schönheit der keramischen Frucht in ungeahnter Vielfalt. Die keramischen Apfelskulpturen von BULL & STEIN zieren heute Sammlungen, Museen Hotellobby´s oder einfach nur schönste Privaträume in allen Teilen der Welt.


 

Gebrauch: In-/Outdoor
Material: Crackled glas
Frostbeständig: Ja
Kollektion: Transparenes
Designer: Lisa Pappon
Lieferzeit: innerhalb 5 Wochen

BULL & STEIN

BULL & STEIN, eine brasilianisch-deutsche Zusammenarbeit, wurde im Jahr 2000 von Cynthia Stein und Marcus Bull in São Paulo gegründet. Das Unternehmen feiert seit einem Jahrzehnt geschäftlichen Erfolg mit der Herstellung und dem weltweiten Vertrieb von Keramikskulpturen in Premiumqualität. Kurz nach dem weltweiten Start von BULL&STEIN trat die berühmte brasilianische Künstlerin und Designerin Lisa Pappon in das Unternehmen ein und entwickelte exklusiv für BULL&STEIN ihre extravagante Kollektion von Keramik-Apfel-Skulpturen. Der in Brasilien geborene Gründer Marcus Bull verlegte daraufhin den Sitz des Unternehmens nach Deutschland, wo er als Direktor der Bildhauerwerkstatt Berlin tätig war.


Marcus' Liebe und Leidenschaft für Kunst und Bildhauerei ergänzen sich perfekt mit Lisa Pappons ewiger Suche nach neuen Formen, Techniken und Oberflächen. Kurz nach der Einführung hat das kreative Team von BULL & STEIN erfolgreich eine exotische und außergewöhnliche Kollektion auf den Weltmarkt gebracht. BULL & STEIN konzentriert sich auf die Lieferung herausragender Konzepte mit den berühmtesten internationalen Dekorateuren, Architekten und Künstlern der Welt. Heute fertigt BULL & STEIN seine einzigartigen handgefertigten Apfelskulpturen in Europa und Asien. BULL & STEIN ist ein eingetragenes Warenzeichen und nur Originalskulpturen des Unternehmens tragen das einzigartige BULL & STEIN Herkunftssiegel.

Lisa Pappon

Lisa Pappon wurde 1963 in Hamburg, Deutschland, geboren. Nach ihrem Abschluss in Grafikdesign an der Alsterdamm Kunstschule in Hamburg im Jahr 1989 zog Lisa durch die Welt und fand ihre zweite Heimat in São Paulo, Brasilien.
Die Prinzipien, die Lisas Leben leiten, einheimisch an verschiedenen Orten zu sein und danach zu streben, eine Vielzahl von kulturellen Einflüssen in ihrem Leben zu verbinden und zu vereinen, werden zu Schwerpunkten ihrer Arbeit. Lisa Pappon versteht es, zwischen politischen und lyrischen Themen zu vermitteln, die von Fragen des Feminismus bis zur Verherrlichung ihrer Umgebung reichen.
Die Auseinandersetzung mit dem eigenen Platz in der Welt steht in Lisas malerischer Praxis im Mittelpunkt des Interesses. In ihren bildhauerischen Arbeiten stehen jedoch die Analyse und Darstellung der Natur im Vordergrund. Indem sie die Formen von Früchten übersetzt und sie in einer Vielzahl von Materialien reproduziert, möchte Lisa das Publikum an die Schönheit um sie herum erinnern. Indem sie sich auf die Form des Apfels konzentriert, schafft Lisa Pappon Skulpturen als einheitliche Symbole, die Lust und Sinnlichkeit widerspiegeln.
Indem sie ihre handwerklichen Fähigkeiten über Jahre hinweg perfektioniert und gleichzeitig auf eine direkte Verbindung zu allen Aspekten, die zur Herstellung einer Skulptur führen, beharrt, kann Lisa Pappon mit Stolz sagen, dass jedes einzelne ihrer Werke in Farbe und Form einzigartig ist. Durch das Experimentieren mit einer großen Auswahl an Materialien, die von Glas bis zu Bronze reichen, erschließt Lisa Pappon ein weites Spektrum an kreativen Ergebnissen.
Lisa Pappon ist weiterhin auf der Suche nach dem nächsten Bild, das alle Menschen verbindet, unabhängig von ihrer Herkunft, Bildung oder Religion. Sie lebt und arbeitet in Hamburg, Deutschland, und in São Paulo, Brasilien.

Bruno

Name:
Bruno Jorge Monteiro e Silva

Erzählen Sie uns etwas über Ihre Arbeit als Graffitikünstler
Ich versuche, mich nicht an ein bestimmtes Konzept zu binden, sondern meine Arbeit ist ein Ausdruck meiner Gefühle und Werte.

Wann haben Sie beschlossen, Graffitikünstler zu werden, und wie haben Sie angefangen?
Mein Interesse an der Graffiti-Kunst begann 2005, als ich zum ersten Mal Graffiti in öffentlichen Verkehrsmitteln, vor allem an Zügen, entdeckte, die dieses neue Konzept der Kunst wie eine fahrende Galerie erscheinen ließen.

Was war Ihr erstes Werk, das Sie geschaffen haben, und wo ist es entstanden?
Ich habe mit Graffiti zuerst auf Papier in meinem Atelier begonnen. Mein erstes Graffiti schuf ich auf einem alten Bettlaken, auf das ich meinen Namen sprühte. Dann begann ich, als eine Art Selbstdarstellung Wandbilder auf Hauswände in meinem Viertel zu malen.
Was ist die Botschaft, die Sie mit Ihren Werken vermitteln?
Graffiti ist illegal, aber gerade dieses illegale Risiko macht die Gegenkultur aus. Bei Graffiti geht es darum, sich selbst auszudrücken, es ist eine Kunst ohne Grenzen. Wenn ich ein neues Kunstwerk entwerfe, spiele ich mit verschiedenen Farben und lasse mich von dem Fluss der verwendeten Farben inspirieren. Graffiti-Kunst ist sehr dynamisch, so wie das Leben. Man geht in eine Richtung, aber man muss oft seinen Kurs ändern.

Glauben Sie, dass Graffiti als Kunstform heute mehr geschätzt wird?
Die Arbeit, die ich entwickelt habe, ist eine Mischung aus den von mir praktizierten Schriftstilen mit Einflüssen von Graffiti, Tattoos, Handschrift und arabischer Schrift. Was die verwendeten Wörter betrifft, so sind es positive Wörter, die die Musik, die heutige Zeit und die Straße, auf der Graffiti geboren wurde, beeinflussen.

Erzählen Sie uns von Ihrer Zusammenarbeit mit BULL & STEIN ?
Bull &Stein war auf der Suche nach einem anderen Malstil für ihre Skulpturen und wurde auf meine Arbeit aufmerksam. Das Ziel unserer Zusammenarbeit war es, die Essenz des urbanen Graffiti auf natürliche Objekte wie Früchte zu übertragen. Unsere Arbeit kam bei unseren Kunden sofort gut an.

Welche Bedeutung steckt hinter dem Werk, zufällig oder geplant? Erzählen Sie uns mehr.
Graffiti ist eine Form der Street Art, die sich im Laufe der Zeit enorm entwickelt hat. Heute ist Graffiti eine Kunstform, die für die Verbesserung des Erscheinungsbildes von Städten sehr wichtig ist. Überall auf der Welt finden zahlreiche Veranstaltungen zu Ehren der Graffiti-Kunst statt.

Die Wahl der Farben?
Ich wähle warme und lebendige Farben, die die Botschaft der Graffiti-Kunst vermitteln: Explosion, Vibration, Aufregung.


Welche Botschaft wollen Sie vermitteln?
Ich möchte, dass meine Arbeit als cool angesehen wird, als etwas, das man genießen kann, das aber Einflüsse und Wurzeln auf der Straße hat.


Was sind Ihre Pläne?
Ziel ist es, das Werk weiterzuentwickeln, um die perfekte Formel für die Schaffung attraktiver Graffiti-Kunstwerke zu finden.

Haben Sie Fragen zum Produkt?

Dann kontaktieren Sie uns ganz unverbindlich und wir helfen Ihnen gerne weiter